Stefan Seufert aus Randersacker ist neuer Schützenkönig

Im Bild (von links): Ehrenschützenmeister Erich Schneider, Bürgermeister Roland Schmitt, 3. Bürgerritter Tobias Hartmann, 1. Schützenmeister Klaus Lange, Bürgerkönig Daniel Heim, Schatzmeisterin Helga Schirmer, 2. Ritterin Christiane Bund, Schützenkönig Stefan Seufert, 2. Ritter Rudi Seufert, Ehrenschützenmeister Adolf Keßler, Sportleiter Norbert Bund, 2. Schützenmeister Ronny Rappel. Foto: Uwe Anderl

Spätestens beim Zählen der vielen Gäste von der SG 1482 Randersacker bei der Königsproklamation des KKS Rottendorf wurde klar, dass Mitglieder des KKS Rottendorf aus Randersacker in diesem Jahr besonders erfolgreich waren. Die Proklamation durch Bürgermeister Roland Schmitt wurde daher mit Spannung erwartet und durch ein Salut der Böllerschützen „Julius Echter Würzburg“ unüberhörbar eröffnet.

Und tatsächlich kommt nicht nur der neue Schützenkönig Stefan Seufert aus Randersacker, sondern auch sein erster Ritter Rudi Seufert. StefanSeufert konnte sich mit einem 233,9-Teiler gegen die Konkurrenz durchsetzen, gefolgt von Rudi Seufert mit einem 271,6-Teiler und schließlich von Christiane Bund, die mit einem 293,4-Teiler zur zweiten Ritterin gekürt wurde.

Bürgermeister Roland Schmitt hatte im Anschluss noch die Ehre, Daniel Heim als neuen Bürgerkönig, Ulrike Kagerer als erste Bürgerritterin und Tobias Hartmann als zweiten Bürgerritter auszurufen. In seinerAnsprache beschrieb er den Stellenwert des Schützenvereins in der Gemeinde sowohl als Sportverein als auch hinsichtlich der Erhaltung von Traditionen.  Neben dem Preis- und Königsschießen sind dieVereinsfeste des KKS Rottendorf ein fester Bestandteil des Gemeindelebens. Er begrüßte die Entwicklung als Sportverein mit einem breiten Angebot verschiedener Disziplinen und bedankte sich auch für das Engagement beim diesjährigen Dorffest, auf dem neben dem Bogenschießen erstmals auch das Blasrohrschießen angeboten wurde. Anerkennung gab es schließlich für die Jugendarbeit im Verein, deren Förderung ein besonderes Anliegen des 1. Schützenmeisters und Bogen-Jugendtrainers Klaus Lange ist. Dieser lud nach der Königsproklamation zur Preisverleihung und zum gemütlichen Beisammensein ins Schützenhaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.