Jugend- und Familientag

Wir möchten alle Interessierten zu unserem Tag der offenen Tür am Sonntag, den 26. Juni, ab 14 Uhr einladen und richten uns speziell an Jugendliche und Familien. Sei es mit Freunden oder im Familienkreis, wir freuen uns auf Euren Besuch.

Auch in diesem Jahr könnt Ihr das intuitive Bogenschießen auf Scheiben und 3D-Ziele selbst ausprobieren. Eine passende Ausrüstung haben wir für die Jüngsten ab etwa 6 Jahren, und natürlich sind Mütter, Väter, Omas und Opas zum Mitmachen eingeladen. Lernt Euch selbst zu vertrauen und lasst die Pfeile auch ohne Visier ihren Weg ins Ziel finden.

Zum Blasrohrschießen dürft Ihr etwas jünger sein (etwa 4 Jahre). Die Größeren können Ihre Ruhe und Konzentrationsfähigkeit auch einmal mit einem Wettkampf-Blasrohr testen. Im Schießraum stehen außerdem Lichtgewehr und Luftgewehr (ab 12 Jahren) mit Biathlon-Zielen zur Verfügung.

Ein kleiner Schauer macht uns Bogenschützen nichts aus. Wenn es am Familientag schütten sollte, fällt das Bogenschießen jedoch „ins Wasser“. Die anderen Disziplinen könnt Ihr auch bei schlechtem Wetter im Schießraum ausprobieren.

Wenn Ihr Fragen zum Jugend- und Familientag habt oder wenn Ihr einmal an einem anderen Tag zu einem Probetraining vorbeischauen wollt, dürft Ihr gerne Kontakt mit uns aufnehmen.

Einladung Jahreshauptversammlung 2022

Alle Mitglieder des Kleinkaliberschützenvereins Rottendorf e.V. sind herzlich zur Jahreshauptversammlung am Freitag, 24. Juni 2022, 18:00 Uhr ins Schützenhaus, Schießhausstr. 16 in Rottendorf eingeladen.

Tagesordnung:
1. Bericht des 1. Schützenmeisters
2. Bericht des Schatzmeisters
3. Bericht des 1. Sportleiters
4. Verlesen der Protokolle
5. Entlastung der Vorstandschaft
6. Ehrungen
7. Neuwahlen
8. Wünsche und Anträge
9. Verschiedenes

Anträge, die in der Versammlung behandelt werden sollen, sind spätestens bis zum 17.06.2022 an den 1. Schützenmeister des KKS Rottendorf e.V., Schießhausstraße 16, 97228 Rottendorf zu richten.

Keine Jahreshauptversammlung am 6. Januar 2022

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation wird die für den 6. Januar 2022 geplante Mitgliederversammlung auf einen späteren, noch festzulegenden Termin verschoben. Die Neuwahlen und Ehrungen werden an diesem Ersatztermin nachgeholt. Über den neuen Termin wird später auf der Vereins-Homepage, auf Aushängen und im Mitteilungsblatt der Gemeinde informiert.

Karin Heim ist Schützenkönigin des KKS Rottendorf

Königsproklamation 2021

Nachdem im letzten Jahr das Preis- und Königsschießen abgesagt werden musste, konnte diese Traditionsveranstaltung im zweiten Pandemiejahr wenigstens in einem einfacheren Rahmen ohne Eröffnungsfeier und mit „ruhiger“ Proklamation ohne Böllenschützen stattfinden.

Unsere Schützenkönigin Karin Heim löst nach zwei Jahren Klaus Demant ab, der in diesem Jahr ihr 1. Ritter wurde. Patrick Weiß stellt sich als 2. Ritter an die Seite von Karin Heim, die bereits vor vielen Jahren als Neumitglied überraschend und mit etwas Glück Schützenkönigin wurde und sich in diesem Jahr den Titel als aktives Mitglied der Senioren-Mannschaft „Luftgewehr aufgelegt“ sichern konnte. Sie übernimmt damit auch die Schützenkette des KKS Rottendorf, die schon vor dem 2. Weltkrieg um die Medaillen der damaligen Schützenkönige ergänzt wurde. Als Bürgerkönig konnte sich Tobias Popp vor seinen Rittern Lukas Gerhard und Wolfgang Gerhard durchsetzen. Die Vereinsmeistertitel gingen an Ronny Rappel (Luftgewehr), Stefan Seufert (Luftpistole) und Thomas Schulz (Bogen). Der Seniorenmeistertitel ging wiederum an Karin Heim (Luftgewehr aufgelegt).

Bogentraining ab 12. Okt. in der EN-Halle

Ab Dienstag, den 12. Okt. findet das Bogentraining wieder in der EN-Halle ab 19:00 Uhr statt. Bitte die 3G-Regel beachten und geeignete Hallenturnschuhe nicht vergessen. Wir werden das Jugend- und das Erwachsenentraining zusammenlegen, d.h. Start für alle ab 19:00 Uhr, solange die Teilnehmerzahl dies zulässt.

Bei gutem Wetter ist für eine Übergangszeit noch freies Schießen auf dem Bogenplatz möglich, insbesondere zum Freitagstraining.

Jahreshauptversammlung vom 4. September

Die Mitgliederversammlung fand am 4. September 2021 als Präsenzveranstaltung im Schützenhaus statt (Pandemie-bedingte Verschiebung vom 5. Juni 2021). Die ursprünglich vorgesehenen Tagesordnungspunkte „Ehrungen“ und „Satzungsänderungen“ wurden gestrichen. Die Ehrungen sollen im nächsten Jahr im würdigen Rahmen einer hoffentlich gut besuchten Veranstaltung ohne große Pandemie-Einschränkungen nachgeholt werden.

Der Bericht des 1. Schützenmeisters machte klar, dass die eingeschränkten Möglichkeiten der Mitgliederentwicklung in Pandemie-Zeiten, lange Zeiträume ohne Trainings- und Wettkampfangebote und auch der Wegfall der wirtschaftlich wichtigen Vereinsfeste nicht ohne Auswirkungen für den Schützenverein Rottendorf geblieben sind. In den letzten Jahren vor dem April 2020 konnten die Mitgliederzahlen weitgehend konstant gehalten werden und erfreulicherweise gab es eine positive Entwicklung besonders im Jugendbereich. Im Zeitraum Juni 2019 bis Juni 2021 reduzierte sich die Mitgliederzahl dagegen um etwa 10%. Dieser Wert entspricht auch dem Rückgang im Schützenbezirk Unterfranken. Geringere Einnahmen bei gleichbleibenden Betriebskosten und ungeplante, dringende Aufwendungen haben darüber hinaus die Finanzierungslücke für geplante Vorhaben über die letzten beiden Jahre deutlich erhöht. Dementsprechend stimmte die Mitgliederversammlung der vorgelegten Budgetplanung zu, nach der einige Maßnahmen nochmals verschoben und die Priorisierung geplanter Projekte in Teilen überdacht werden sollen.

Insgesamt erfreulich ist dagegen, dass die Arbeiten für zusätzliche Sicherheitseinrichtungen am 50m-Stand in diesem Herbst abgeschlossen sein sollten und der Stand nach einer Zwangspause von fünf Jahren wieder genutzt werden kann. Da hierzu beinahe 1000 Arbeitsstunden in Eigenleistung aufgewendet wurden, zum größten Teil unter erschwerten Pandemie-Bedingungen, geht an dieser Stelle nochmals ein großer Dank an die Gruppe von Mitgliedern, die diese Sanierung durch ihren Einsatz ermöglicht haben. Leider traten trotz aufwendigem Vorabgutachten Mehrkosten von etwa 60% auf, da nach dem Gutachten der Endabnahme vorher ungenannte Bauauflagen zusätzlich erfüllt werden mussten.

Obwohl die formalen Ehrungen auf das nächste Jahr verschoben wurden, blieb ein besonderes Jubiläum nicht unerwähnt. Unser Ehrenschützenmeister Adi Keßler kann auf 65 Jahre als Mitglied im Schützenverein Rottendorf zurückblicken. Hierbei war er 60 Jahre im Vorstand bzw. Ausschuss tätig, 26 Jahre davon als 1. Schützenmeister. Aktuell ist er als Ältestenrat Ausschussmitglied und er ist immer noch unser Küchenchef beim alljährlichen Kesselfleischessen.

Nicht zuletzt das Vereinsleben als Ganzes hat durch die Pandemie gelitten. Liebe Mitglieder, nutzt Euren Verein für den Sport und für ein geselliges Miteinander!

Die nächste ordentliche Mitgliederversammlung mit Neuwahlen ist für den 6. Januar 2022 geplant, d.h. wieder traditionell am Dreikönigstag.

Aktuelle Infos zum Sportbetrieb (Update 2.9.2021)

Art und Umfang des erlaubten Sportbetriebs hängt zur Zeit von der Corona-7-Tages-Inzidenz und der Krankenhausampel im Landkreis ab (https://www.landkreis-wuerzburg.de). Dort findet sich in der Regel auch eine Zusammenfassung der aktuell geltenden Rahmenbedingungen für den Sportbereich.

Seit dem 29. August 2021 gilt im Landkreis die 3G-Regel, d.h. der Zugang zum Innenbereich des Schützenhauses ist auf Personen beschränkt, die entweder vollständig geimpft, als genesen anerkannt sind oder einen gültigen negativen Testnachweis nachweisen können. Für den Sport im Außenbereich findet die 3G-Regel keine Anwendung. Für den halboffenen 25m-Stand mit eingeschalteter Lüftungsanlage gelten die Regeln für Sport im Freien.

Sport ist ansonsten seit dem 2.9.2021 ohne Einschränkungen möglich. Es gelten nur die allgemeinen Regeln gemäß der 14. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/2021-615/). Das für den KKS-Rottendorf erstellte detaillierte Schutz- und Hygienekonzept ist im Moment ausgesetzt.

An Orten mit Maskenpflicht reicht jetzt eine medizinische Gesichtsmaske. Maskenpflicht besteht im gesamten Innenraum des Schützenhauses außer bei der Sportausübung und an festen Sitzplätzen im Gastraum.